Restless Legs Syndrom Selbsthilfegruppe

Wilhelmshaven und Friesland

Behandlung

behandlungMan geht davon aus, dass 10 % der Bevölkerung an RLS erkrankt ist. Die meisten Betroffenen können ihre Beschwerden durch Bewegung lindern. Auch lassen sich manche Abende und Nächte durch kaltes Abduschen und Bürsten der Beine oder Massagen überstehen. Bei leichtem RLS kann auch schon helfen, wenn man besonders zum Abend auf Kaffee, Alkohol, schwere körperliche Arbeit und Wärme verzichtet und Stress vermeidet. Bei ca. 2-3 % der Betroffenen reichen diese Maßnahmen nicht mehr aus. Da hilft nur eine medikamentöse Behandlung. Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass mögliche Grunderkrankungen, die ein RLS als Begleiterscheinung hervorrufen können, ausgeschlossen sind, Medikamente, die ein RLS auslösen können, ausgetauscht oder abgesetzt sind. Es ist besonders darauf zu achten, dass das Ferritin (Eisenspeicherwert) bei mindestens bei 50 mcg/l liegt. Oft bessern sich die Symptome des RLS bei ausreichendem Ferritin und man kann die Medikamente reduzieren oder kommt sogar ohne aus. Es gibt inzwischen einige sehr wirksame Medikamente, die das RLS lindern können.

 

 

 

Häufige Fragen zu RLS

 

mehr-button

 

 

 

Formen des RLS

 

mehr-button